Kinderkino April

Am 23.04.2018 in der Waldschule
Eintritt 1,- Euro, Beginn: 15:00 Uhr

Das kleine Gespenst (2013)

Filmfoto: Das kleine Gespenst (2013)

„Ein liebenswerter Kinderfilm, der auch als Komödie für die ganze Familie funktioniert“ (KJK)

Seit Urzeiten haust auf Burg Eulenstein ein kleines Nachtgespenst, das schon lange davon träumt, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen – aber auch sein Freund, der Uhu Schuhu, weiß keinen Rat. Eines Tages, als das kleine Gespenst beim zwölften Schlag der Rathausuhr aufsteht, ist es plötzlich taghell und das Gespenst geistert ausgelassen drauflos. Doch als der erste Sonnenstrahl das Nachtgespenst trifft, wird es schlagartig pechschwarz. Ausgerechnet jetzt bereitet das Städtchen Eulenberg seine große 375-Jahr-Feier vor – und „der schwarze Unbekannte“ versetzt den ganzen Ort in Aufruhr. Damit es wieder ein Nachtgespenst werden und zurück nach Hause kann, braucht es die Hilfe der Kinder Karl, Marie und Hannes, die eine halsbrecherische Rettungsaktion starten …

Das kleine Gespenst (2013)
DeutschlandSchweiz, 2013
Real- und Animationsfilm, 88 Minuten, Farbe

Regie: Alain Gsponer
Drehbuch: Martin Ritzenhoff, nach dem Kinderbuch von Ottfried Preußler
Kamera: Matthias Fleischer
Schnitt: MIchael Schaerer
Musik: Niki Reiser
Besetzung: Jonas Holdenrieder, Emily Kusche, Nico Hartung, Herbert Knaup u.a.
Produktion: Claussen Wöbke Putz Filmproduktion, Zodiac Pictures, Universum Film u.a.

BJF-Empfehlung: ab 6 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: „wertvoll“
Stichworte: Literaturverfilmung
Sprache: Deutsch