Kinderkino Oktober

am 28.10.2019 in der Waldschule Flensburg.
Eintritt 1,- Euro

Die Vorstadtkrokodile (1977)

Filmfoto: Die Vorstadtkrokodile (1977)

Die Krokodilbande nennt sich eine Clique von 13- bis 15-jährigen Mädchen und Jungen. Das Krokodil ist ihr Erkennungszeichen und ihr Treffpunkt ist eine selbstgebaute Hütte auf dem Gelände einer alten Ziegelei. Wer in die Bande aufgenommen werden will, muss zuvor eine Mutprobe ablegen. Kaum hat Hannes dies Prüfung bestanden, machen die Krokodiler eine spannende Entdeckung: Anscheinend nutzt eine Einbrecherbande, die derzeit in der Stadt ist, das verlassene Ziegeleigelände als Warenlager. Sogleich nimmt die Krokodilbande die Verfolgung der Diebe auf. Als sich die Ereignisse auf dem alten Ziegeleigelände überschlagen, wird ihnen ausgerechnet Kurt, ein Junge im Rollstuhl, dem sie anfangs skeptisch begegneten, zu einer ungeahnten Hilfe.

Diese ‘Vorstadtkrokodile’ waren ein Erlebnis für beide Seiten”, sagte Regisseur Wolfgang Becker nach Abschluss der Dreharbeiten für den WDR-Film im deutsch-holländischen Grenzgebiet. Sonst hätten wir diese sieben Wochen in den Sommerferien auch gar nicht überlebt! Sehr berührt hat mich die Aufnahmefähigkeit der Kinder, die Selbstverständlichkeit, mit der sie den behinderten Kurt akzeptieren lernten, und wie sie die Filmgeschichte nach und nach selber erlebten, auf sich übertrugen”.
(WDR-Archiv)

1978 zum ersten Mal gesendet, sind die Vorstadtkrokodile inzwischen zum Klassiker geworden.


Die Vorstadtkrokodile (1977)

Deutschland, 1977
Spielfilm, 89 Minuten, Farbe

Regie: Wolfgang Becker
Drehbuch: Max von der Grün, nach seinem gleichnamigen Kinderbuch
Kamera: Werner Kunz
Schnitt: Jean-Marc Lesguillons
Besetzung: Klaus Barner, Heinz Bäther, Heiner Beeker, Thomas Bohnen, Eberhard Feik, Marie-Luise Marjan, Martin Semmelrogge, Rosel Zech u.a.
Produktion: WDR

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben
Stichworte: LiteraturverfilmungFilm-KlassikerInklusionBehinderung
Sprache: Deutsch

Kinderkino September

am 23.09.2019 in der Waldschule Flensburg.
Eintritt 1,- Euro

Pettersson und Findus

Filmfoto: Pettersson und Findus

Pettersson, ein kauziger alter Mann, und sein quirliger kleiner Kater Findus sind dicke Freunde. Zusammen leben sie auf einem gemütlichen Bauernhof in Schweden. Am Silvestertag werden Pettersson und Findus beim Eisfischen von einem Schneesturm überrascht. Sie verlieren die Orientierung und sind gezwungen, einen Unterschlupf zu suchen. Pettersson baut ihnen zum Schutz ein Iglu. Um nicht einzuschlafen und zu erfrieren, erzählen sie sich gegenseitig die vielen kleinen und großen Abenteuer, die sie beide schon gemeinsam erlebt haben…


Pettersson und Findus

Pettson & Findus – Katten och Gubbens år
SchwedenDeutschland, 1999
Animationsfilm, 74 Minuten, Farbe

Regie: Albert Hanan Kaminski
Drehbuch: Torbjörn Jansson, nach einer Vorlage von Sven Nordqvist
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Produktion: TV Loonland AG, Happy Life Animation AB

BJF-Empfehlung: ab 5 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: “besonders wertvoll”
Stichworte: FreundschaftLiteraturverfilmung
Sprache: Deutsch

Kindertheater des Monats September

Am 11.09.2019 um 15:00 Uhr bei uns im Hause.
Eintritt: Kinder 3,00,- Euro Erwachsene 3,50,- Euro

theater*wiese – Der Wolf und die sieben Geißlein

Ein Stück Puppentheater ab 4 Jahren und für die ganze Familie
nach dem bekannten Märchen der Gebrüder Grimm
Spiel und Puppenbau: Kerstin Wiese
Regie und Ausstattung: Ilka Schönbein
Dauer: ca. 40 Min.
Tourneetermine >>

Eine Geschichte von der alleinerziehenden Geißenmutter,
von vielen Geschwisterkindern und dem gefräßigen Wolf,
von List und Tücke, von Mutterliebe und dem großen Mut kleiner Ziegenherzen.
Und am Ende tanzen sie alle glücklich um den Brunnen.
Alle? Bis auf einen. Wie im Märchen eben.
Bei diesem Stück dürfen die Zuschauer auch mal meckernd das Theater verlassen…

theater*wiese

Als Ein-Frau-Theater viele Jahre in Frankreich unterwegs, nun vermehrt auch wieder auf Deutschlands Bühnen zu sehen, gelingt es der theater*wiese „auf herrlich unkonventionelle Art klassisches Puppentheater zu spielen“ und ihr Publikum mit sparsamen Mitteln humorvoll zu unterhalten.
theater*wiese 

Ferienfreizeit …

Kinderkino Mai

Am 13.05.2019 auf dem Abenteuerspielplatz Taubenstrasse
Eintritt: 1,- Euro

Kurzfilme für Kinder – Mit Prädikat! (2)

Filmfoto: Kurzfilme für Kinder – Mit Prädikat! (2)

Kurzfilme mit FBW-Prädikat, speziell für Kinder im Alter ab 4, 6 oder 8 Jahren ausgewählt.

Neun Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme, die mit den Prädikaten “wertvoll” und “besonders wertvoll” ausgezeichnet wurden, sowie einen Bonusfilm enthält diese DVD. Alle Filme wurden speziell für Kinder im Alter ab 4, 6 oder 8 Jahren ausgewählt und eignen sich bestens für die ersten Filmerlebnisse von Kindern im Kindergarten oder in der Grundschule.

Filme für Kinder ab 4 Jahren:
Brei Brumm Bumm, Spielfilm, Regie: Elisa Klement, D 2008, 9 Min.; Lämmer, Animationsfilm, Regie: Gottfried Mentor, D 2013, 4 Min.; Wombo, Spiel-/Animationsfilm, Regie: Daniel Acht, D 2014, 8 Min.

Filme für Kinder ab 6 Jahren:
Emil, Animationsfilm, Regie: Martin Schmidt, D 2013, 5 Min.; Das große Geschäft, Spielfilm, Regie: Alexander Buch, D 2013, 6 Min.; Die Igel und die Stadt, Animationsfilm, Regie: Evalds Lacis, LV 2012, 10 Min.; Ralle und Bolle fernsehsüchtig (Bonusfilm), Animationsfilm, Regie: Winfried Bellmann, Doreen Schweikowski, D 2011, 9 Min.

Filme für Kinder ab 8 Jahren:
Bhavini – Ich will nur tanzen, Dokumentation, Regie: André Hörmann, D 2013, 15 Min.; Krake, Animationsfilm, Regie: Regina Welker, D 2012, 6 Min.; Das Mädchen aus Gori, Spielfilm, Regie: Eka Papiashvili, D 2012, 14 Min.

Diese “Durchblick”-DVD wird herausgegeben vom BJF und der Deutschen Film- & Medienbewertung (FBW), unterstützt durch Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest, LPR Hessen und FSK.


Kurzfilme für Kinder – Mit Prädikat! (2)

Brei Brumm Bumm, Lämmer, Wombo, Emil, Das große Geschäft, Die Igel und die Stadt, Ralle und Bolle fernsüchtig, Bhavini – Ich will nur tanzen, Krake, Das Mädchen aus Gori
DeutschlandLettlandGeorgien, 2008–2014
Kurzfilme, 4 bis 15 Minuten, Farbe

BJF-Empfehlung: ab 4 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: “besonders wertvoll”
Stichworte: KomödieKrankheitKurzfilm
Sprachen: Deutsch, die Filme “Brei brumm bumm”, “Lämmer”, “Emil”, “Die Igel in der Stadt”, “Wombo” und “Ralle und Bolle fernsehsüchtig” sind ohne Dialoge bzw. auch ohne Kenntnis der deutschen Sprache verständlich

Kindertheater des Monats Mai


Am 08.05.2019 um 10:00 Uhr bei uns im Hause.
Eintritt: Kinder 3,00,- Euro Erwachsene 3,50,- Euro

Theater Couturier * Gänsefüßchen

Theater mit Figuren, Objekten und Livemusik für Kinder ab 2 Jahren
vom Zauber des Schlüpfens und den ersten Schritten im Weltenei
Spiel und Idee: Martina Couturier – Livemusik: Carsten Wegener Regie: Anke Berger 
Dauer: ca. 30 Min. plus Nachspiel (Kinder dürfen Figur und Instrumente anschauen)
Tourneetermine >>

Wer ein Gänsekind findet, hat alle Hände voll zu tun: Versorgen, Futter finden, Nest bauen. 
Da muss Wasser her, damit es schwimmen kann: es plitscht und platscht, es paddelt und taucht, und schon geht das Küken auf Entdeckungsreise. Beschützen ist gar nicht so einfach – wo hat es sich denn jetzt schon wieder versteckt? 

Schön ist der Besuch im Theater, wenn das Stück den Kleinen und den Großen gefällt. Erstaunliche Instrumente, witzige Überraschungen und eine zauberhafte Geschichte warten auf euch.

Theater Couturier

Martina Couturier ist Schauspielerin, Puppenspielerin und Regisseurin in Berlin. Sie entwickelt Theaterstücke und ist damit zu Gast auf internationalen Festivals. Sie schöpft aus der Vielfalt der darstellerischen Möglichkeiten und erzählt kleine humorvolle und berührende Geschichten. Für die ganz Kleinen entwickelt sie mit dem Musiker Carsten Wegener eine besonders bildhafte musikalische und poetische Theatersprache. 
“Gänsefüßchen” wurde nominiert für den IKARUS-Preis in Berlin.Theater Couturier 

LAN PARTY

Hier ein paar Eindrücke unserer vergangenen LAN-Party …

Kinderkino März

Am Montag, 18.03.2019 auf dem Abenteuerspielplatz Taubenstraße um 15:00 Uhr. Eintritt 1,- Euro.

Die Baumhauskönige – Rivalen wider Willen

Filmfoto: Die Baumhauskönige – Rivalen wider Willen

Aufregendes und lustiges Kino über Freundschaft, Verrat und die coolsten Baumhäuser für die ganze Familie!

Ziggy und Bas sind beste Freunde. Bevor sie nach den Sommerferien auf verschiedene Schulen gehen, wollen sie beim Feriencamp auf dem Abenteuerspielplatz nochmal ihren im Vorjahr erkämpften Titel als “Baumhauskönige” für das beste selbst gebaute Baumhaus verteidigen. Blöderweise landen beide diesmal in unterschiedlichen Teams und müssen als Konkurrenten lernen, was echte Freundschaft bedeutet.

DIE BAUMHAUSKÖNIGE ist die liebenswerte Regiearbeit von Margien Rogaar, die vor beeindruckender Baumhauskulisse die mitreißende Geschichte zweier Freunde erzählt, deren Freundschaft auf eine harte Zerreißprobe gestellt wird. Müssen sie erst Feinde werden, um wieder zueinander zu finden? Besetzt wurden die Hauptrollen mit Kees Nieuwerf (Ziggy) und Julian Ras (Bas). Entstanden ist ein herzerwärmender Kinder- und Familienfilm, der im Rahmen des Internationalen Kinderfilmfestivals LUCAS (2014) mit dem ECFA-Award ausgezeichnet und für die dynamische Kameraarbeit, die tolle Leistung der Schauspieler sowie das brillante Drehbuch gelobt wurde.

Trailer


Die Baumhauskönige – Rivalen wider Willen

Bouwdorp
Niederlande, 2014
Spielfilm, 84 Minuten

Regie: Margien Rogaar
Drehbuch: Margien Rogaar, Tijs van Marle
Kamera: Sal Kroonenberg
Musik: Gerry Arling, Rik Elstgeest
Besetzung: Kees Nieuwerf, Julian Ras, Bart Reuten, Nijs Vermin u.a.
Produktion: Pupkin Film

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 6 freigegeben
Stichworte: AbenteuerFreundschaft
Sprachen: Niederländisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch

Kindertheater des Monats März

Am 13.03.2019 um 15:00 Uhr bei uns im Hause.
Eintritt: Kinder 3,00,- Euro Erwachsene 3,50,- Euro

Mapili Theater * Simon und Nuna
Spaghetti, Sturm und Fahrradhelm

Figurentheater mit zwei Puppen, einem Schauspieler, viel Musik und einem ganz besonderen Koffer?… 
für Kinder ab 4 Jahren
Idee/Spiel: Manuel Virnich – Regie: Peter Markhoff
Dramaturgie: Frauke Rubarth – Musik: Manuel Virnich, Christoph Kähler
Dauer: ca. 45 Min.
Tourneetermine >>

Nanu, wer ist denn das?
So ein seltsames Tier, wie da vor ihm im Sand, hat Simon noch nie gesehen. Doch das kleine Wesen braucht Hilfe. Simon und sein Papa nehmen es mit nach Hause und aus Nanu wird NUNA! Nuna ist ganz anders als Simon, Simon hat zwei und Nuna vier Beine, Nuna spricht eine andere Sprache als Simon, Simon spielt Fußball, Nuna schläft lieber, beide lieben Spaghetti. Ob das gut geht? Und warum braucht Nuna Simons Fahrradhelm? Seht selbst!

Eine Geschichte vom Glück verschieden zu sein und davon wie schön es ist, fern der Heimat, ein Zuhause zu finden.

Mapili Theater

Manuel Virnich, Puppenspieler und Schauspieler, gründete 2002 das Mapili Theater. Seitdem ist er mit seinen inzwischen 8 Stücken bundesweit unterwegs.
Er ergänzt das Puppenspiel mit Schauspiel und Schattentheater. Zu jedem neuen Stück wird eigene Musik komponiert und oftmals live gespielt.
Das Mapili Theater wurde u.a. ausgezeichnet als bestes Figurentheater beim 1. Hamburger Kindertheaterwettbewerb, gewann zweimal den Kulturpreis der Stadt Melle (NRW), die „Meller Else“ und ist jetzt erneut Kindertheater des Monats.Mapili Theater 

Kinderkino Februar

Am Mo. 18.02.2019 in der Waldschule
Beginn: 15:00 Uhr / Eintritt: 1,- Euro

Ab 6 Jahren.

Paddington 2

Filmfoto: Paddington 2

In seinem neuesten Abenteuer zeigt sich der liebenswerte Bär einmal mehr von seiner besonders tollpatschigen Seite, mit der er das Herz der kleinen und großen Kinofans im Sturm erobert hat.

Der liebenswerte Bär Paddington mit Schlapphut und Dufflecoat hat nicht nur bei Familie Brown ein Zuhause gefunden, er ist auch in der Nachbarschaft ein geschätztes Mitglied: Höflich, zuvorkommend und immer fröhlich – außerdem lieben alle seine Marmeladenbrote, ohne die er nie das Haus verlässt.
Als der 100. Geburtstag von Tante Lucy ansteht, sucht Paddington nach einem geeigneten Geschenk. Fündig wird er im Antiquitäten-Laden des liebenswerten Mr. Gruber, der allerlei Schätze birgt: Ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch hat es Paddington angetan. Allerdings muss der kleine, tollpatschige Bär dafür ein paar Nebenjobs antreten – das Chaos ist vorprogrammiert.

Und dann wird das Buch auch noch gestohlen! Paddington und die Browns folgen den Spuren des Diebs, der ein Meister der Verkleidung zu sein scheint …
Ein Meister der Tarnung sorgt dafür, dass der liebenswerte Bär Paddington unschuldig ins Gefängnis kommt. Und das alles wegen eines geheimnisvollen Pop Up-Buchs! Nur wenn dessen Rätsel gelöst wird, kann Paddingtons Unschuld bewiesen werden und er zu den Browns zurückkehren.

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg empfiehlt diesen Film für den schulischen Einsatz.

Paddington 2

GroßbritannienFrankreich, 2017
Real- und Animationsfilm, 100 Minuten, Farbe

Regie: Paul King
Drehbuch: Paul King, Simon Farnaby, nach dem Buch von Michael Bond
Kamera: Erik Wilson
Schnitt: Jonathan Amos, Mark Everson
Musik: Dario Marianelli
Besetzung: Elyas M’Barek (deutsche Stimme Paddington), Hugh Bonneville, Sally Hawkins, Hugh Grant u. a.
Produktion: StudioCanal, Anton Capital Entertainment u.a.

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: “besonders wertvoll”
Stichworte: AbenteuerFamilieMigration/FluchtLiteraturverfilmung
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch